Der Hackathon - vom 22. auf den 23. November 2019, ab 12 Uhr in der Humboldt4C, Villa in Lüdenscheid

 

Die Gewinnung und Analyse von Daten macht Gebäude energieeffizienter, smarter und umweltschonender. Das intelligente Gebäude der Zukunft passt sich den Bedürfnissen der Nutzer an und schafft so einen hohen Wohlfühlfaktor bei gleichzeitiger Sicherstellung der Versorgungsprozesse. Viele Betriebe unserer Region sind genau in dieser Branche zuhause und haben sich im Verein "Gebäudetechnik Südwestfalen" organisiert.

 

Viele von Ihnen haben konkrete Ideen, Fragen und Problemstellungen  – jetzt ist die Gelegenheit, diese anzupacken und umzusetzen.  Und genau dabei bist Du gefragt:

 

Bist Du ein kreativer Teamplayer mit Spaß und Interesse an digitalen Lösungen? Willst Du ein Wegbereiter und Ideengeber sein und zeichnest Dich durch Eigeninitiative und eine ergebnisorientierte Arbeitsweise aus? Dann bewirb dich besser noch heute für den „Hack the Building“ Hackathon!

 

Hack the Building 2019 - hier heißt es 24 Stunden konzipieren, entwickeln, lernen, Spaß haben und hohe Preisgelder gewinnen. All dies in Startup-Atmosphäre mit kleinen, spontan gebildeten, interdisziplinären Teams und spannenden, echten Problemstellungen der digitalen Transformation. Oft gehen aus Hackathons Start-Ups hervor und mit etwas Glück sind Eure Ideen schon bald die Basis für Euer eigenes Business.

 

Die Unterstützung durch ein Expertinnen- und Expertenteam aus Wissenschaft und Unternehmenspraxis während der gesamten Zeit sorgt für die nötige kreative Atmosphäre. Essen, Getränke und Chill-out Areas werden für die Dauer des Hackathons von unseren Partnern kostenlos zur Verfügung gestellt.

 

Bewerben können sich Studierende aller Fachrichtungen und Meisterschüler, die Spaß an der Kombination von technologischem Verständnis, Start-up-Mentalität und Umsetzungsarbeit haben.

 

Kenntnisse in der Gebäudeautomation, der Messung, Steuerung und Regelung von Gebäudetechnik sowie die Beherrschung einer bestimmten Programmiersprache oder bestimmter Software ist ausdrücklich keine Voraussetzung zur Teilnahme.

 

Unser Hackathon soll ungezwungen sein, Spaß machen und kreative Gedanken fördern. Keine Einschränkungen - stattdessen viel Raum, damit Ihr Euch und Eure Stärken frei entfalten könnt.

 

Die einzigen Voraussetzungen wären Hands-On Mentalität, Teamfähigkeit, Begeisterungsfähigkeit und interkulturelle Kompetenz.

 

Anmelden könnt Ihr euch ab sofort bis zum 10. November einfach per Google Online-Formular unter: 

https://is.gd/HacktheBuilding oder http://bit.ly/HacktheBuilding2019

 

Das Teilnehmerkontingent ist begrenzt - sollte die maximale Anmeldezahl von 48 Personen erreicht sein, entscheidet das Los.

 

Falls Ihr zu bestimmten Punkten noch Informationen braucht oder Fragen habt, helfen wir Euch natürlich gerne weiter. 

 

Wir erwarten spannende 24 Stunden und freuen uns auf die Gelegenheit, eine Reihe aktiver Macher aus unserer Region begrüßen zu können.

 

Viele Grüße euer Orga-Team

Dirk Hackenberg, Tel.: 02331 390-206, E-Mail: hackenberg@hagen.ihk.de



 

Ideenlabor/Hotelzimmer

 

Im Projekt „Ideenlabor/ Hotelzimmer“ wurde zunächst ein Masterplan für die Gestaltung eines Hotelzimmers der gehobenen Kategorie entwickelt und dann in Originalgröße aufgebaut. Mitgliedsunternehmen haben ihre Produkte und Systeme eingebaut und können jetzt die Vernetzung weiterentwickeln, Schnittstellen  optimieren und Impulse für die Produktentwicklung aufnehmen. Als Ergebnis der Zusammenarbeit werden Zusatznutzen für die Kunden generiert und die Vorteile gemeinsam kommuniziert.